Siegfried Eckert

Neulich küsste ich Gott

Berührende Gebete

Moderne Gebete für heute mit außergewöhnlicher Sprachkraft. Ein lebensnaher Begleiter für den täglichen Gebrauch. weiterlesen

13,00 €

Bestell-Nr.: 238048

Mehr als 10x auf Lager! Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

Auf den Merkzettel

Beten kann befreien, wenn wir aussprechen, was uns im Innersten bedrückt. Siegfried Eckert fasst viele Sorgen und Ängste unserer Zeit in Worte: Manchmal fühlen wir uns allein, obwohl wir mit der halben Welt vernetzt sind. Manchmal fühlen wir uns überfordert von den Ansprüchen der Leistungsgesellschaft, obwohl wir doch wissen, dass ein Hilferuf kein Zeichen von Schwäche ist. In stummen, kalten, unberührbaren Zeiten braucht es Gebete, die berühren, zu Herzen gehen, eine Resonanzachse bilden zwischen Gott und Mensch.

„Siegfried Eckert holt den Glauben heim, indem er mit ihm auf unsere Straßen geht und die Gebete neu spricht aus unseren gegenwärtigen Leiden und aus unseren heutigen Hoffnungen“, so Fulbert Steffensky über den Autor.

Siegfried Eckert, geboren 1963, arbeitet als Gemeindepfarrer in Bonn. Er ist Autor zahlreicher Bücher und Predigtstudien. Seit vielen Jahren ist er Synodalbeauftragter für den Kirchentag, Landessynodaler der Evangelischen Kirche im Rheinland und Vorsitzender der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V. in Bonn.

Siegfried Eckert, geboren 1963, studierte evangelische Theologie in Neuendettelsau, Bonn und Tübingen und arbeitet als Gemeindepfarrer in Bonn. Er ist seit vielen Jahren Synodalbeauftragter für den Kirchentag, Landessynodaler der Evangelischen Kirche im Rheinland und Vorsitzender der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e. V. in Bonn. Siegfried Eckert lebt mit seiner Familie in Bonn.


  • Verlag: edition chrismon
  • Autor: Siegfried Eckert
  • ISBN: 978-3-96038-048-1
  • Format: 12 x 19 cm
  • Seitenzahl: 112
14,90 €*