Alle Welt bleibt in diesen Tagen zu Hause. Auch Susanne Niemeyer. Bis zum 1. Advent schreibt die Autorin hier darüber, was sie in Corona-Zeiten bewegt. Sie glaubt fest daran: Gott wohnt im Zimmer nebenan. Manchmal findet sie die Tür nicht, aber manchmal scheint etwas Licht durch den Türspalt – ein Lichtblick! Diese Lichtblicke teilt sie in diesem Blog. 

 

Alle Welt bleibt in diesen Tagen zu Hause. Auch Susanne Niemeyer. Bis zum 1. Advent schreibt die Autorin hier darüber, was sie in Corona-Zeiten bewegt. Sie glaubt fest daran: Gott wohnt im... mehr erfahren »
Fenster schließen

Alle Welt bleibt in diesen Tagen zu Hause. Auch Susanne Niemeyer. Bis zum 1. Advent schreibt die Autorin hier darüber, was sie in Corona-Zeiten bewegt. Sie glaubt fest daran: Gott wohnt im Zimmer nebenan. Manchmal findet sie die Tür nicht, aber manchmal scheint etwas Licht durch den Türspalt – ein Lichtblick! Diese Lichtblicke teilt sie in diesem Blog. 

 

Aufbrechen

Wir können nicht mehr schlafen...

Hören

Wenn es leise ist, ganz leise…

Noch besorgen

Nicht vergessen: Wunderkerzen kaufen…
Wir müssen Weihnachten retten. Das höre ich im Moment ständig. Ich glaube, das müssen wir nicht.
Eine unvollständige Liste in Zeiten des Abstands.

Lebenszeit

Manchmal ist das Leben ein Warten. Auf den Zug oder auf das Glück, was sehr nah beieinander liegen kann…

Gegenzauber

Bei Montagsblues und anderem Unwohlsein

Witzig

Apropos Humor. Ich kann über ziemlich simple Sachen lachen. Slapstick zum Beispiel…
Noch eine Woche. Dann beginnt der Advent…

Nützt ja nix

Wenn ich aus dem Haus gehe, trete ich ins Nichts. Die Straße ist weg. Schon seit zwei Monaten wird gebaut.
Morgens und abends zu erinnern. Täglich fortzusetzen.

An die Arbeit

Eine Freundin sagte, dieser Lockdown sei schwerer als der erste. Obwohl er ja light ist. Im März war alles neu…
1 von 3