Palmsonntag

Als die Menge hörte, dass Jesus kommen werde, nahmen sie Palmzweige und gingen ihm entgegen und riefen: Hosianna!

Hallo Jesus. Wunder dich nicht über die spärlichen Palmwedel. Es ist immer noch Pandemie. Du weißt schon, Menschenansammlungen sind zu meiden. Und wenn du zum Abendessen einlädst, denk dran: nur einen weiteren Haushalt. Mehr geht gerade nicht. Du solltest auch nicht einfach dein Weinglas weitergeben. „Trinkt alle daraus“ ist im Augenblick keine gute Idee. Aber wahrscheinlich weißt du das, du lebst ja nicht hinterm Mond. Ich will eigentlich nur sagen: Schade, dass ich nicht dabei sein kann. Du kommst, und wir treffen dich höchstens über Zoom. Besser als nichts, trotzdem ist es kein echter Ersatz. Alles bleibt zweidimensional. Aber ich habe von dir gelernt, nicht in Selbstmitleid zu versinken. Du hast gezeigt, wie man übers Wasser geht. Ich übe das. Mit Palmzweigen kann ich nicht dienen, aber ich streue Konfetti für dich. Hosianna! Gelobt sei, der da trotzdem kommt!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Sehnsucht

    Sehnsucht nach Nähe
    Eine Umarmung wär so schön
    Jesus kommt zu Besuch
    Und im Nächsten seh ich ihn